Vierzig Jahre lang feierte die Evangelisch-methodistische Gemeinde in Salzburg ihre Gottesdienste in der Bayernstraße 3a (Zugang Neutorstraße 38). Nun hat das Wohnhaus, in dem die Kirchenräume integriert sind, seine Lebensdauer erreicht und muss einem Neubau weichen. Die Gemeinde wird daher ab Jänner 2019 ihre Gottesdienste in der Kirche des Diakoniezentrum in Salzburg-Aigen, Guggenbichlerstraße 20, feiern.

Der neue Gottesdienstort bringt auch weitere Veränderungen mit sich: so beginnen die Gottesdienste ab Jänner bereits um 9:15 Uhr, da im Anschluss noch ein englisch-sprachiger Gottesdienst stattfindet. Und die Patient*innen der Privatklinik "Wehrle-Diakonissen" können die Gottesdienste via Hausradio mitverfolgen. Ein Raum für den Kirchenkaffee steht der Gemeinde selbstverständlich ebenfalls zur Verfügung. Die Gemeinde sieht den neuen Möglichkeiten, die der neue Ort mit sich bringt, sehr positiv entgegen, und auch das Diakoniewerk freut sich über die neue Kooperation.

Alle Wochenveranstaltungen (Nachmittag der Begegnung, Bibelrunde, Frauenstunde, Sitzungen) finden weiterhin in der Neutorstraße 38 statt - im 2. Stock des "Warfieldhauses", in dem sich auch das Gemeindebüro befindet.

Ihren letzten Gottesdienst in der Bayernstraße feiert die Gemeinde am Sonntag, 30.12.2018, 9:30 Uhr - eine Gelegenheit, bei der dankbar auf viele Gottesdienste, Fest und Begegnungen in den vergangenen 40 Jahren zurückgeblickt werden kann.

Im Bild: Die helle, moderne Kirche des Diakoniezentrums Salzburg-Aigen. (c) Lothar Pöll