Alles hat seine Zeit. Und auch für die Männerfreizeit war es mal wieder Zeit – fanden die zehn Männer, die sich zur diesjährigen Freizeit vom 22. bis 24. Juni 2018 zusammengefunden hatten.

Ströme der Zeit: Alles hat seine Stunde (Kohelet 3,1)

Zeit und was wir mit ihr anfangen, war das übergeordnete Thema bei der diesjährigen Männerfreizeit. In offenen Gesprächen gingen wir dem Bogen der Möglichkeiten von Trauer zulassen über Akzeptanz und Vergebung bis zur optimistischen Tatkraft nach. Die Anregungen hierzu stammten aus persönlichen Erfahrungen, Fachliteratur und passenden Bibelstellen, die Emil Persson dankenswerterweise vorbereitet hatte. Auch gemeinsames Singen, Beten und ein Gottesdienst mit Abendmahl waren fixer Bestandteil des Programms. Aber natürlich kam auch die Freizeit nicht zu kurz mit einer gemeinsamen Wanderung nach Weißenbach und anschließender Bootsfahrt, Baden im schwimmbadwarmen Attersee und Fußball-WM schauen. Die kurzfristige Herausforderung der Selbstversorgung wurde von Reinhard (Organisation) und Emil hervorragend gelöst.

Bericht: Eike Nungesser
Foto: Manfred Schwarz