An der Theologischen Hochschule Reutlingen (THR) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neu geschaffene Professur für Soziale Arbeit und Diakonie (100 %) zu besetzen.

Die THR ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Evangelisch-methodistischen Kirche. Ein wesentlicher Teil dieser Stelle wird als Stiftungsprofessur von der Bethanien Diakonissen-Stiftung finanziert.

Der/die Stelleninhaber/in hat die Fächer Soziale Arbeit und Diakonie in ihrer Breite zu vertreten. Aufgaben sind Lehre und Forschung sowie die konzeptionelle Entwicklung eines Studienschwerpunkts in den theologischen Studiengängen bzw. eines eigenständigen Studiengangs „Soziale Arbeit und Diakonie/Theologie“ (in Kooperation mit Lehrenden der theologischen Studiengänge). Darüber hinaus wird die Mitarbeit in Organisation und Entwicklung der Hochschule erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind: ein abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit oder Diakoniewissenschaft sowie Zusatzqualifikation im jeweils anderen Bereich; eine einschlägige Promotion; Erfahrung in Lehre oder Ausbildung; eine mindestens fünfjährige berufliche Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs im sozialen oder diakonischen Feld ausgeübt worden sein müssen; Mitgliedschaft in einer evangelischen Kirche.

Die Stelle ist zunächst auf fünf Jahre befristet. Es können gegebenenfalls auch zwei Personen in Teilzeit angestellt werden. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an AVR 12. Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit dem Kollegium der theologischen Studiengänge ist ein Wohnsitz im Raum Reutlingen erwünscht.

Bewerbungsfrist ist der 1.9.2019. Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen schriftlich zu richten an: Theologische Hochschule Reutlingen, Rektorat, Friedrich-Ebert-Straße 31, D-72762 Reutlingen. Weitere Informationen: www.th-reutlingen.de / rektor@th-reutlingen.de