2003 und 2007 fanden in Potsdam (Deutschland) und Bratislava (Slowakei) zwei Festivals statt, die unter den mehreren hundert Teilnehmenden aus methodistischen Gemeinden in ganz Europa ein Gefühl der Begeisterung und der Verbundenheit weckten. Nun soll im Jahr 2018 ein weiteres Festival stattfinden – und dieses nimmt bereits Gestalt an.

In der Norddeutschen Jährlichen Konferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche ist «Staunen!» bereits bekannt – im Jahr 2015 vermochte die mehrtägige Veranstaltung viele Menschen aller Generationen zu inspirieren und zu ermutigen.

Einiges bleibt gleich, wenn vom 9. bis 13. Mai 2018 eine Neuauflage stattfinden wird: Als Veranstaltungsort ist wieder der Dünenhof bei Cuxhaven (Deutschland) ausgewählt worden. Es wird wieder ein äusserst vielseitiges Programm mit Bibelarbeiten, Workshops, Freizeit- und Ausflugsangeboten sowie Plenumsveranstaltungen geben. Neu ist aber, dass dieser Anlass in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Rat Methodistischer Kirchen als Europäisches Methodistisches Festival durchgeführt werden wird. Dies wird, so die Hoffnung der Verantwortlichen, die Veranstaltung noch einmal bunter und auch grösser machen – erwartet werden rund 1'000 Menschen aller Generationen aus vielen Ländern Europas.

Das Programm wird mehrsprachig sein, und auch inhaltlich sollen jüngere und ältere Menschen vorkommen, die ihr Christsein nicht nur in verschiedenen Ländern, sondern auch in ganz unterschiedlichen religiösen, kulturellen und sozialen Umfeldern leben. Die Leiterinnen und Leiter von «Staunen!» sind schon seit längerer Zeit mit viel Engagement, Kreativität und Verantwortungsbereitschaft dabei, die logistischen und inhaltlichen Vorbereitungen so voranzutreiben, dass ab 1. März 2017 die Anmeldungen erfolgen können.

«Du stellst meine Füsse auf weiten Raum.» Es ist das Gebet vieler, dass dieses für das Jahr 2018 gewählte Motto von «Staunen!» nicht nur angesichts einer wunderschönen Umgebung an der Nordsee erfahren werden kann. Vielmehr sollen die Teilnehmenden in einer internationalen, generationenübergreifenden Gemeinschaft ganz neu von Gott berührt, gesegnet und gesandt werden.

 

http://www.staunen.net/

 

Quelle: Staunen! / Pastor i.R. Karsten W. Mohr