Das „Frühförderungs Projekt“ in Tirana benötigt dringend Mittel, um seine sehr gute Arbeit fortzusetzen. So entstand die Idee, am 13. Oktober beim 10km Lauf in Tirana Geld zu sammeln.

Die Evangelisch-methodistische Kirche in Albanien mit ihrer Stiftung „Diakonia Metodiste“ führt dieses Projekt in Kooperation mir der Stadt Tirana durch. Kinder mit Behinderungen werden von einem Betreuungsteam erzieherisch begleitet und therapeutische Leistungen angeboten. Dabei werden auch die Familien befähigt, die optimale Betreuung für ihr Kind zu ermöglichen und Förderungs- und Hilfsmaßnahmen zu ergreifen. Ziel ist es, in einem Land, in dem Familien bisher allein gelassen waren, ein Auffangnetz zu bilden, das eine gute Entwicklung für die betroffenen Kindern mit ihren Familien ermöglicht.

  

Viele Menschen aus Österreich, Deutschland und die Schweiz folgten der Einladung, das Team EmK zu sponsern. Die Gruppe lief oft in den Wochen und Tagen vor dem Lauf zusammen. Sie waren gut vorbereitet. Alle schafften die Strecke mit rund 1400 Läufern. Am schnellsten war Ben Nausner, der mit einer Zeit von 45,01min 48. wurde.

Der Gesamtbetrag, der bis heute 23.10. zusammenkam, beträgt € 10.634,00.

Alle Spendengelder fließen selbstverständlich ohne Abzüge direkt in das „Frühförderungs Projekt“.