Zweimal jährlich feiern die koreanische methodistische Gemeinde und die deutschsprachige Gemeinde der Evangelisch-methodistischen Kirche einen gemeinsamen Gottesdienst, traditionellerweise zu Pfingsten und am 2. Adventssonntag. Beide Gemeinden benützen den gleichen Gottesdienstsaal in der Bahnsteggasse in Wien-Floridsdorf. Die deutschsprachige Gemeinde freut sich jeweils auf die musikalische Gestaltung dieses Gottesdienstes durch den Chor der koreanischen Gemeinde und weiterer Musiker*innen. Die koreanische Gemeinde freut sich wiederum auf das Kuchenbüffet nach dem anschließenden gemeinsamen Mittagessen, während für manche der deutschsprachigen Gemeinde die Schärfe koreanischer Speisen eine echte Herausforderung ist. Gemeinsam zu singen, zu beten und auf Gottes Wort zu hören, verbindet jedoch die beiden Gemeinden.


Heuer überraschten seine Exzellenz der Botschafter von Südkorea, Shin Dong-ik und seine Frau, die beiden Gemeinden mit ihrem Besuch. In seinem Grußwort erinnerte der Botschafter daran, dass nun seit 125 Jahren diplomatische Beziehungen zwischen Korea und Österreich bestehen. Er wünschte allen Anwesenden ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

Pastorin Esther Handschin

Bildlegende: Botschafter Shin Dong-ik mit Frau (links), Pastor Back mit Frau (rechts), Pastorin Esther Handschin (Mitte)