Häufig gestellte Fragen

Der Methodismus ist nicht aus einem kirchlichen Lehrstreit hervorgegangen. Er verdankt seine Entstehung der Überzeugung, dass das Christentum nicht in erster Linie eine Sammlung von richtigen Glaubenssätzen ist, sondern ein neues Leben bedeutet. Dies hat im 18. Jahrhundert zu einer Erneuerungsbewegung innerhalb der Kirche von England geführt, die sich v.a. den an den Rand der Gesellschaft gedrängten Menschen zugewandt hat. Mehr zur Geschichte | Informationsbroschüre

Die Evangelisch-methodistische Kirche (United Methodist Church) zählt weltweit ca. 12 Millionen Mitglieder. Darüber hinaus gehören ca. 80 Millionen Menschen zu den Kirchen, die aus der methodistischen Bewegung hervorgegangen und im World Methodist Council (Weltrat Methodistischer Kirchen) verbunden sind.