Diakonie Zentrum Spattstrasse

25 Jahre Assistenz von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Bedürfnissen in der Schule und im pädagogischen Alltag

Jonas rollt ganz schön schnell in seinem Rollstuhl über den Flur der Schule. Wie seine Schulkollegen aus der Nachbarschaft freut ihn das Lernen manchmal mehr, manchmal weniger. „Hier treffe ich meine Freunde und es ist schön, dazuzugehören.“ Vor 25 Jahren war es noch nicht selbstverständlich, dass Kinder mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen in ihrem Schulsprengel am Unterricht teilnehmen konnten. Oft mussten sie sich sogar von ihrer Familie trennen und im Internat wohnen, weil sie nur spezielle Schulen besuchen konnten.

Weiterlesen

LH Dr. Josef Pühringer erhält "Hoffnungsträger-Adventkranz" als Symbol für den Einsatz für Kinder und Jugendliche in Not

(LK) Die Geschäftsführung des Diakonie Zentrums Spattstraße, Andrea Boxhofer und Heinz Wieser, überreichte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am Freitag, 27. November 2015, den traditionellen Adventkranz der Diakonie als Symbol für den Einsatz für Kinder und Jugendliche in Not. Heuer waren aus aktuellem Anlass zwei 16jährige Flüchtlinge aus Afghanistan dabei. Sie sind zwei von acht Jugendlichen, die von der Diakonie Spattstraße betreut werden. Stufenweise sollen künftig bis zu 30 jugendliche Flüchtlinge Unterstützung finden.

Weiterlesen

Seiten

RSS - Diakonie  Zentrum Spattstrasse abonnieren