Auch wenn sich Österreich auf den 3. harten Lockdown vorbereitet, wollen wir uns im Gottesdienst am Heiligen Abend und an Weihnachten an Gottes Liebe, die in unsere Welt kam und sie immer wieder erhellt, freuen. Wir dürfen noch einmal Kraft tanken und Gemeinschaft spüren.
Das wollen wir tun - unter Einhaltung der Covid-Maßnahmen.
Es wird sich anders anfühlen, als wir es gewohnt sind und wünschen - aber Gott verbindet uns auch über 1,5 m Abstand hinweg!
Trotz Maske können wir die Fröhlichkeit von unseren Mitfeiernden wahrnehmen.
Auch ohne Gemeindegesang können unsere Herzen vor Freude springen!

Damit wir niemanden mit den Worten: "Es gibt keinen Raum in dieser Herberge" begrüßen müssen, bitten wir um Anmeldung zu einem unserer Weihnachtsgottesdienste:

- 24.12.: 14.30 Uhr Traditionelle Christvesper mit Orgel
- 24.12.: 16 Uhr Familiengottesdienst mit Krippenspiel und Gitarrenmusik
- 25.12.: 10 Uhr Christmette mit Klavier & Geige

Nach diesen Gottesdienste folgt leider wieder eine Winterruhe.
Somit werden wir den Jahresschluss diesmal nicht gemeinsam in Gottes Hände legen können.
Auch die Bundeserneuerung am 1. Sonntag im Jänner kann nicht im Gottesdienst stattfinden.

Doch: Unser Glaube und unser Leben aus dem Glauben sind nicht eingeschränkt.
Die Ruhe birgt eine Chance, sich neu auf Gott zu besinnen. Das eigene Leben zu reflektieren. Den Bund mit Gott in eigene Worte und Gedanken fassen und mit diesen ins neue Jahr gehen.
Auch in dieser stillen Zeit, heiligen Zeit, wünsche ich uns allen Gottes segnende Berührung im Herzen und Gottes Frieden auf unseren Wegen!

Foto: EmK (Schwarz)