Öku­me­ni­scher Flucht­Kreuz­Weg am Kar­frei­tag

Salzburg

Eine politischer Kreuzweg, der auf das Leiden und Sterben der Flüchtenden und Vertriebenen aufmerksam machen soll. Dazu ist das Lampedusa-Kreuz aus Regensburg geliehen worden und es werden Organisationen wie die Plattform für Menschenrechte und "Salzburg hat Platz" Stationen mitgestalten, aber auch kirchliche Organisationen und Gemeinschaften (Offener Himmel, Ökumenischer Arbeitskreis u.A.). 

Beginn ist am Domplatz um 15 Uhr.
Der Weg wird vom Domplatz aus durch die Altstadt über den Müllner Steg bis zur Christuskirche führen. Dort wird es einen Abschluss der Hoffnung mit Forderungen für einen menschlicheren Umgang mit Leidenden geben.

15
Apr.

15:0016:30
Infos über Veranstaltung

Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now