Flüchtlinge

Vernetzung für Hilfe

Klären, ob und wie man Menschen konkret in akuter Not helfen kann, das war das Ziel eines digitalen Treffens, zu dem gestern Abend die Katholische Aktion Steiermark eingeladen hat: 18 Personen aus unterschiedlichen Initiativen, Einrichtungen und Gruppen, die sich engagieren, um dem Flüchtlingselend auf Lesbos entgegenzutreten, haben sich virtuell vernetzt. Bischof Hermann Glettler und die Grazer Menschenrechtsaktivistin Doro Blancke – sie war direkt von Lesbos zugeschaltet – haben ihre Eindrücke aus dem Lager Kara Tepe geschildert.

Weiterlesen

Kommentar: Sachkompetenz

Es ist schon erstaunlich. Warum brauchen wir überhaupt noch Expertinnen oder Fachwissen?
Kann es sein, dass ganze Berufsgruppen obsolet werden?
Wer braucht schon Ärzte, Juristinnen, Psychologen, Therapeutinnen, Sozialarbeiter, Pastorinnen
- wen auch immer -
wenn es Asylbeamte und Asylbeamtinnen gibt!

Weiterlesen
RSS - Flüchtlinge abonnieren