Der »Gemeinschaftsbund der Evangelisch-methodistischen Kirche« ist gegründet. Das ist die Hauptnachricht aus dem hessischen Braunfels, wo sich an diesem Wochenende am Freitag und Samstag (12. und 13. Februar) die bisherige Interims-Leitungsgruppe zur offiziellen Gründung dieses neuen Bundes innerhalb des deutschen Teils der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) versammelte. Coronabedingt musste die eigentlich als Präsenztreffen geplante Veranstaltung im Wesentlichen über die Ausstrahlung im Internet stattfinden. Deutschlandweit waren es rund hundert digitale Kontaktstellen.